· 

DIE KÖNIGIN DES DSCHUNGELS: MONSTERA DELICIOSA

Die Königin des Dschungels! Mit der Monstera Deliciosa, auch als Fensterblatt bekannt, holt man sich ein Stück Urwald nach Hause. Das Fensterblatt gehört zu den Aronstabgewächsen und wächst in seiner Heimat im südamerikanischen Urwald an mächtigen Bäumen empor. Perfekt an die Lichtverhältnisse im Dschungel angepasst, bildet das Fensterblatt Blätter mit einem Durchmesser von bis zu einem Meter aus, um auch im Schatten möglichst viel Licht einzufangen. Diesen Lichtverhältnissen verdankt die Monstera auch die tiefen Einschnitte in den Blättern - diese dienen den darunterliegenden Blättern, damit auch sie genug Licht bekommen!

Die Monstera Deliciosa ist eine unkomplizierte Königin und gedeiht auch im Topf in unseren Breitengraden hervorragend. Kein Wunder also, dass sie sich großer Beliebtheit erfreut und sogar einen eigenen Tag bekommen hat #monsteramonday. 

Standort

Die Monstera ist, was Licht betrifft, sehr genügsam und gedeiht auch im Schatten recht gut. Allerdings werden die wachsenden Blätter dann etwas unspektakulärer ausfallen - klein und nicht geschlitzt. Lieber steht sie an einem hellen Standort mit viel indirektem Licht. Direkte Sonneneinstrahlung verträgt sie nicht so gut, da holt sie sich leicht einen Sonnenbrand!

Auch sollte drauf geachtet werden, dass sie keine kalten Füße bekommt - also lieber nicht direkt auf den kalten Steinboden stellen im Winter, da kränkelt sie schon mal! Außerdem ist zu beachten, dass das Fensterblatt unter guten Bedingungen sehr schnell wächst. Daher wird sie bald Platzansprüche stellen. 

Wasser

Grundsätzlich ist das Fensterblatt genügsam und verzeiht auch beim Gießen so manchen Fehler. Gerade in den Sommermonaten sollte das Substrat aber feucht gehalten werden. Dabei ist darauf zu achten, dass das Wasser auch gut abfließen kann - Staunässe sollte unbedingt vermieden werden, denn dann können ( und werden) die Wurzeln faulen. Daher immer einen Topf mit Abflussloch nehmen und eventuell noch eine zusätzliche Drainageschicht aus Kies und Tonscherben in den Topf. Am einfachsten ist es, wenn man immer dann gießt, wenn die oberste Schicht des Substrats getrocknet ist. Im Winter kann weniger gegossen werden. 

Dünger

Damit dem Fensterblatt bei all dem Wachstum nicht die Nährstoffe ausgehen, sollte gerade im Sommer regelmäßig gedüngt werden. Hierzu verwende ich einfach normalen Grünpflanzendünger. Im Winter reicht es aus, alle 6 Wochen zu düngen, da hier der Nährstoffbedarf nicht so hoch ist. Alle 2 bis 3 Jahre sollte die Pflanze umgetopft werden in einen großeren Topf mit frischer Erde. Nach dem Umtopfen sollte das Düngen für einige Zeit (etwa 6 - 8 Wochen) eingestellt werden, denn handelsübliche Erde ist meist vorgedüngt. 

Vermehrung

Die Monstera lässt sich super easy durch Stecklinge vermehren. Einfach mit einer sauberen und scharfen Klinge abschneiden und ins Wasser damit, und schon nach ein paar Tagen sieht man die ersten Wurzeln. Auch an der Schnittstelle treibt die Pflanze schnell wieder aus. 

Special Treatment

Das Fensterblatt freut sich ungemein, wenn seine Blätter regelmäßig abgestaubt werden. Dafür am Besten mit einer Milden Lauge feucht darüber wischen. Als Tropenpflanze braucht es eine gewisse Luftfeuchtigkeit, um gut gedeihen zu können. Daher sollte es regelmäßig mit kalkarmen Wasser besprüht werden. Auch einer  Poolparty in der Dusche ist es nicht abgeneigt!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0